Softshells für Kaffeefarmer
Organisiert für Kaffeeproduzenten und Erntehelfer in Honduras

Kaffee.

Für uns das großartigste Getränk der Welt.
Aktueller Spendenstand

Kaffee macht wach, Kaffee macht Spaß, Kaffee ist vielseitig. Und: Kaffee ist viel Arbeit.

Bis das schwarze Gold in unseren Tassen landet, sind viele Schritte notwendig. Und alles beginnt natürlich da, wo der Kaffee angebaut wird, wo er wächst und geerntet wird.

Dort wollen wir Gutes tun.

 

Was ist unser Ziel?
Wir haben vor, denjenigen Menschen, die mit der Produktion unseres Rohkaffees in Honduras betreut sind, durch Softshell-Jacken eine Verbesserung Ihrer Arbeitsbedingungen zu ermöglichen. Wind und Wetter spielen eine große Rolle, Wetterschutz durch hochwertige Kleidung ist daher sehr wichtig. Dafür benötigen wir ca. 2.500€.

Wer steckt dahinter?
Wir, das sind Katrin & Falco von der Kaffeerösterei Röstfreunde aus Randersacker und Thorsten Heizmann von der Rösterei Kaffeesack aus Baden-Baden.

Gefunden haben wir uns wie so oft in der heutigen Welt virtuell, getroffen haben wir uns bei einer Kaffeeverkostung von Meambar Premium Coffee und sympatisch fanden wir uns auf Anhieb. So blieb es dann auch lange Zeit bei einem fortwährenden Austausch. Dabei ist die Idee entstanden, den Menschen etwas Gutes tun zu wollen, die mit ihrer Arbeit die Grundlage für unseren Erfolg schaffen – den Kaffeeproduzenten, Farmarbeitern und Erntehelfern.

Sofort erinnerte sich Thorsten an ein Gespräch mit Carola Larios-Postel von Meambar Premium Coffee, von denen beide Röstereien Rohkaffee beziehen. Carola und Ihr Bruder Christian teilen sich die Arbeit: Christian arbeitet in Honduras mit den Produzenten und kauft Kaffee ein, Carola übernimmt den Vertrieb und die Arbeit mit den Röstereien in Deutschland. It’s family business – von der Pflanze bis in die Tasse.

Carola:

“Wir betreiben den direkten Handel mit dem Farmer, bei dem Qualität mit besserer Bezahlung gekoppelt wird. Für eine hohe Qualität wird der Plantagenbesitzer vor Ort direkt honoriert. Für die Bezahlung richten wir uns nicht nur an den lokalen Rohkaffeepreis, welcher auch durch die Börse und die Coyotes (lokale Kaffeeeinkäufer) bestimmt wird, sondern auch an die aktuellen durchschnittlichen Kosten, die die Bauern pro Sack haben. Die Nähe zum lokalen Markt macht es uns möglich, dies zu erfahren und zu beobachten um entsprechend zu reagieren. Bei der Ernte 2015/2016, also unserem ersten Jahr nach Gründung des Unternehmens, haben wir beim Einkauf den lokalen Rohkaffeepreis verzweifacht.

Im Gespräch der beiden hat Carola erwähnt, das unter anderem Bekleidung als Wetterschutz für die Arbeiterinnen und Arbeiter fehlen würde.

Wie wollen wir helfen?
Wir beziehen bei einem Würzburger Teamsportausrüster, der ballsportdirekt.franken, Softshells inkl. Druck. Die Jacken werden von Thorsten im Januar 2019 bei einem Origin-Trip nach Honduras, der von Meambar organisiert wird, direkt auf den Plantagen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt. Wir benötigen ca. 50 Jacken für die Verteilung.
Wenn wir unser Gesamtspendenziel in der Höhe nicht erreichen, arbeiten wir mit dem Betrag, der tatsächlich gespendet worden ist.

Welche Kosten fallen an?

  • Pro Jacke müssen wir mit Kosten von ca. 30-50 € rechnen, je nach Abnahmemenge und Druckkosten.
  • Der Transport nach Honduras erfolgt als Reisegepäck. Für die geplante Menge an Jacken benötigen wir hier ca. 200 €
  • Dank der Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mainfranken konnten wir die Kontoführungsgebühren extrem niedrig halten, so dass hierfür sehr geringe Kosten anfallen. Alle Ein- und Auszahlungen sind in der Gebühr enthalten. Diese belaufen sich für die Dauer der Aktion (Oktober bis Januar) auf ca. 15 EUR. Vielen Dank an Hr. Mahler für die tolle Unterstützung.

Gibt es Spendenquittungen?
Für das Ausstellen von Spendenquittungen ist die Anerkennung der Gemeinnützigkeit Voraussetzung.  Da der Zeitraum der Aktion sehr begrenzt ist, übersteigt der bürokratische Aufwand hierfür leider den individuellen Nutzen. Daher können wir keine Spendenquittungen ausstellen.

Wie könnt Ihr spenden?

  • In den Röstereien: sowohl bei den Röstfreunden als auch im Kaffeesack stehen Spendenkassen bereit
  • Per Überweisung auf unser das Spendenkonto:
    Empfänger: Falco Winschel
    IBAN: DE54 7905 0000 0048 6403 04
    BIC: BYLADEM1SWU
  • Mit Paypal:
    • Senden an falco_public@yahoo.de (bitte wählt “Geld an Freunde oder Familie senden”, sonst behält Paypal Gebühren ein)
    • In den MoneyPool einzahlen
  • In Würzburg:
    • co-op Coffee, Zellerstraße 9
    • Ballsportdirekt.franken, Sterngasse 6
  • In Chemnitz: Bohnenmeister Kaffeerösterei, Zschopauer Str. 74

Herzlichen Dank!
Katrin, Falco und Thorsten